+41 71 461 30 30 info@lebestark.ch

Die Power von Social Media

Jan 27, 2018

Geschrieben von Gregory Dzemaili

DEN KENNE ICH DOCH!

Gestern Abend staunte ich nicht schlecht als ich von einem Bekannten folgende Whatsapp Nachricht erhalten habe:

“Bro,  ich habe den Artikel über dich im Blick gesehen!”

Sofort steuerte ich auf die Website der bekanntesten Zeitung der Schweiz und siehe da; mein Gesicht und kürzlich releastes Youtube Video grinsten mir auf dem dementsprechenden Artikel entgegen.

Nach einem kurzen Screening des Berichts  (welcher ohne mein Wissen verfasst wurde) war mir klar, dass sich der Blick in seiner gewohnten Angriffsstellung positioniert und das Video als “Schuss gegen das SRF” wertet.

Natürlich empfinde ich diese Schlagzeile der Zeitung als übertrieben und bezeichne mein Video eher als kritische, aber konstruktive Analyse einer, vom SRF ausgestrahlten Fitness Doku mit dem Titel “Ohni Pfuus Kei Müüs”.

Auf der anderen Seite verstehe ich ein bisschen die Wissenschaft von Schlagzeilen und Headlines, die Klicks generieren und das Interesse wecken sollen.

Nichtsdestotrotz giltet mein Dank dem Blick, dass er mich bzw. Lebe Stark als “Experte” bezeichnet und meine Aussagen als relevant genug empfindet, um darüber zu berichten.

DER PARADIGM SHIFT

Der eigentliche Grund für diesen Blogpost ist der Fakt, dass die Revolution der sozialen Medien immer mehr zu einem sogenannten “Paradigm Shift” führen, welcher die Art und Weise wie Berichterstattung im Jahr 2018 funktioniert und wie Informationen von Konsumenten gesammelt werden, grundsätzlich verändert.

Die Power von Social Media wird schon seit ziemlich langer Zeit von Gary Vaynerchuck gepredigt und propagiert.

Sein weitreichendes Marketingkonzept (“Sei anderen Menschen eine Hilfestellung”) greift bei mir von Anfang an und ist mitunter ein Grund dafür, wieso Lebe Stark ein solch starkes Wachstum erlebt und auch bei grossen Medien-Konglomeraten mehr Traktion erfährt.

“Berichterstattung im Jahr 2018 erlebt eine grundsätzliche Veränderung”

DAS INTERNET IST KING

Gary Vaynerchuck ist ein Pionier in Sachen Videomarketing und setzte schon im Jahr 2006 auf das damals noch unbekannte YouTube.

Seine Prognosen heute sind ganz klar: Die sozialen Medien verdrängen die Medien, wie wir sie kennen und sind auf einem erfolgreichen Kreuzzug gegen die herrschende Verhältnisse von TV, Radio und Zeitung.

Mir ist schon länger aufgefallen, dass auch grosse Medienkonzerne wie RTL, ProSieben etc. vermehrt “Internetvideos” in ihr Format miteinbauen.

Was früher als Gag und Memes verstanden wurde, ist heutzutage die Nummer 1 Quelle der Aufmerksamkeit und gewinnt täglich an überzeugten Nutzern dazu.

Wer ernsthaft sein Geschäftsmodell in der heutigen Zeit nicht mit den sozialen Medien in Einklang nutzt, wird langfristig gesehen auf der Verliererseite stehen.

DER WANDEL DER ZEIT

Auf YouTube wird an einem Tag mehr Filmmaterial hochgeladen, als in 60 Jahren amerikanischer TV Geschichte jemals produziert wurde.

Das Format Video zeichnete sich im Jahr 2017 verantwortlich für über 70% des gesamten, im Internet konsumierten Traffics.

Instagram, Facebook und YouTube noch als Spielerei zu bezeichnen ist höchstgefährlich; beweist der Artikel des Blicks über mein YouTube Video doch einmal mehr, dass die grossen Konzerne (und auch potentielle Kunden) wissen, wo die Musik gespielt wird.

Wer bewusst darauf achtet, was die Zukunft bringt, kann nach nur gewinnen.

Diese Aussage stammt direkt vom CEO von Amazon, Jeff Bezos, der erst kürzlich Bill Gates als den reichsten Menschen der Welt vom Thron stiess.

Die heutigen Gadgets ermöglichen Dinge, die vor 15 Jahre noch als unmöglich betrachtet wurden.

Dieses Wissen, den Hang zur Zukunft und Beständigkeit sind notwendige Eigenschaften, die in der heutigen Zeit über Erfolg oder Misserfolg entscheiden können.

Verbinde dich mit Lebe Stark