+41 71 461 30 30 info@lebestark.ch

Humbug auf Social Media – Wieso ich es nicht mehr ignorieren kann

Aug 20, 2018

Autor: Gregory Dzemaili

Format: Text

Momentan erlebe ich auf Facebook einen Anflug von Freundschaftsanfragen.

Seit Beginn der WM 2018 erhalte ich teilweise 40+ Requests pro Tag, was vielleicht mit meinem “populären” Nachnamen zusammenhängt.

Vielleicht zeichnet sich auch der neue Facebook Algorithmus oder mein Wachstum in den letzten 2 Monaten auf meinem YouTube Channel dafür verantwortlich.

Grundsätzlich entabonniere ich neue und fremde Request auf Social, um mein Newsfeed nicht zu überfluten.

Facebook nimmt es mit dieser Praxis meinerseits jedoch nicht so genau; weswegen ich des öfteren irgendwelchen Unsinn zu sehen bekomme.

 

Entgiftungs-Gurus, Network-Marketing & “90-Day Challenge”-Verkäufer

 

Die Bandbreite von solchen Anfragen reicht von Detox-Gurus und Stoffwechselkuren-Vertreter bis hin zu Network-Marketer, Business Coaches und 17-jährigen “Entrepreneurs”, die anscheinend bereits Millionen mit Forex-Trading verdient haben.

Grundsätzlich respektiere ich den “Hustle”, wenn er ernst gemeint ist, keine betrügerischen Absichten besitzt und nicht vorgetäuscht wird.

Wenn Pseudo-Trainer und “Wellness-Coaches” jedoch irgendwelchen Unsinn verbreiten, der aus empirischer Sicht keine Grundlagen besitzt läuten bei mir des öfteren die Alarmglocken.

 

“Ignoriere es und hör auf zu motzen”

 

Dieser Gedanke war bis vor kurzer Zeit meine Praxis um mit Internet-Schwachsinn umzugehen.

Zudem erlebte ich dank meiner kritischen Art vor ein paar Jahren eine gerichtliche Auseinandersetzung, die mir schwer zu denken gab.

Der schiere Überfluss an Information heutzutage lässt mir jedoch manchmal einfach keine Wahl mehr.

Dabei kann es sogar sein, dass gewisse Verkäufer von solchen Hochstapler-Diäten und Produkten ernsthaft anderen helfen wollen und es einfach nicht besser wissen.

Unwissenheit schützt jedoch nicht wirklich vor Kritik.

Mein Grundsatz, welcher das Credo von Lebe Stark repräsentiert, ist es anderen Menschen zu helfen. 

Sollte ich durch meine kritische und konfrontierende Art andere Menschen zum Denken anregen oder besser noch; sie vor Scharlatanerie bewahren, dann kann ich auf auch diese Weise eine Hilfestellung anbieten.

 

Die Art und Weise der Konfrontation

 

Weltweite Experten wie Alan Aragon, Brad Schoenfeld, Examine.com oder Precision Nutrition weisen immer wieder auf die “Schlangen-Öl-Taktiken” von Betrügern und Scharlatanen hin und sind öffentliche Kritiker dieser Pseudo-Wissenschaft.

Hierzulande kennt man vielleicht den Kritiker Jörg Hösli, dessen Art und Weise der Kritik/ Konfrontation und seine dazugehörigen Schlüsse jedoch manchmal fraglich sind.

Selbst von den weiter oben genannten Experten bin ich nicht immer von ihrer Handhabung von Konfrontationen überzeugt, was nicht aussagen soll, dass meine perfekt sein sollte.

Grundsätzlich verfolge ich die Ansichtweise, dass sich die meisten von uns auf der Suche nach der Wahrheit befinden.

Bei dieser Suche wurde auch ich schon von anderen kritisiert oder herausgefordert was auch schon dazu geführt hat, dass ich meine Meinung aufgrund der vorliegenden Argumente revidieren musste.

 

10 Tage Obst & Beeren

 

Kommen wir nun zum eigentlichen Grund dieses Blog Posts.

Eine Vertreterin einer mutmasslichen Stoffwechselkur postete die folgende Challenge und/ oder Kur für die nächsten 10 Tage:

Diese “Ernährungsweise strotzt vom “Alles Oder Nichts” oder “Festen oder Fasten” Prinzip; das klassische Problem der heutigen Ernährungsweise vieler Menschen.

Man sage also seinen Follower, Freunden und Kunden, dass sie sich die nächsten Tage am besten nur noch von Obst, Gemüse, Beeren und dem eigenen Supplement ernähren sollen.

Eine Empfehlung die nicht nur sinnlos sondern auch fahrlässig ist.

Wer Interesse an einer detaillierten Kritik einer solche Diät hat, kann diese gerne hier nachlesen.

“Es folgte die obligatorische Löschung meiner Kommentare und Blockierung meines Profils”

Allwissende Wissenschaft?

 

Es bleibt wichtig anzumerken, dass die Wissenschaft nicht ein Schwarz/Weiss Prinzip verfolgt sondern lediglich unsere Unwissenheit reduzieren kann.

Obwohl ich mich mittlerweile als Empiriker bezeichne glaube ich nicht, dass die Wissenschaft immer richtig liegt, sich immer einig ist oder die Antworten auf alle unsere Fragen besitzt.

Wenn sich jedoch ein grosser, wissenschaftlicher Konsens bildet dann kann man dazu tendieren, dass dies eine Grundlage für die Wahrheit bietet, die man in Betracht ziehe sollte.

Im Bereich Fitness & Ernährung findet immer mehr eine Übersättigung von Wunderheilern, Hochstaplern und Betrügern statt.

Genau hier benötigt es solche Marker und richtungsweisende, fundamentale Dokumentationen um Fakten von Meinungen unterscheiden zu können..

 

Blockiert aufgrund fehlender Argumente

 

Die Diskussion aufgrund meiner Kritik auf diesem Facebook Post verlief, wie ich es mir letzten Endes vorgestellt habe.

Es wurde mit anekdotischer Evidenz um sich geworfen (“.. also bei mir und 3 anderen ist das nicht so..”) anstatt meiner Bitte zu folgen, wissenschaftliche Grundlagen am besten in Form einer Meta-Analyse oder des RCT Formats (der Goldstandard für wissensschaftliche Studien) für eine solche Art der Diät zu präsentieren.

“Die Wissenschaft ist sich eh niemals wirklich einig..” hiess es zuerst, bis danach der Satz “Wir haben über 30 klinische Studien als Beweis für unser System..” folgte.

Ein klarere Beweis für das Windfahnen-Prinzip welches sich immer nach der Richtung orientiert, aus der der Wind bläst.

Reagierend auf die letzte Aussage der angeblich vorhandenen 30 Studien, bat ich um einem Link bzw. Nachweis für dessen Existenz, wobei ich von diesen 30 Stück nur eine Studie zu sehen bekommen wollte.

Dieser empirische Beweis wurde jedoch nicht geliefert, da er anscheinend “nicht für jeden zugänglich ist!”

Abgesehen von einem Nachweis für die simple Existenz dieser Studien frage ich mich:

Wo liegt denn der Sinn eines wissenschaftlichen Nachweis, wenn dieser nicht von Aussenstehenden objektiv betrachtet werden kann?

Nachdem mir per Privatnachricht gesagt wurde, dass ich eine weitere Diskussion meinerseits auf diesem Thread vermeiden sollte, verwies ich auf die öffentliche Natur eines Facebook Posts und ihrer an mich gerichtete Freundschaftsanfrage hin.

Danach folgte ein ziemlicher frecher Satz (wieder per PN) und die obligatorische Löschung meiner Kommentare und Blockierung meines Profils.

Dabei ist es wichtig zu erwähnen, dass ich bei meinen kritischen Argumenten weder frech, respetklos noch unhöflich geworden bin, was natürlich im Auge des Betrachters liegt und ich mich in Sachen Online-Kommunikation gerne belehren lassen möchte.

Zensierung > Entwicklung

 

Wir leben also in einer Zeit (Alex Jones Deplatforming, anyone?), in welcher kritische Argumente gelöscht, blockiert und damit zensiert werden.

Meine  “Selbstüberzeung” wird mit einer Darlegung von Fakten verwechselt, die ihren Aussagen den Wind aus den Segel genommen hat.

Obwohl jeder das Recht hat auf seinem Social nach Belieben zu Kommentieren, Handeln oder Blockieren (und ich letztere Funktion u.a. bei Spam-Accounts auch schon genutzt habe), sehe ich eine gewisse Intoleranz gegenüber konstruktiv argumentierter Kritik.

Eine harsche Kritik (solange sie die Grenze des Respekts nicht überschreitet) kann ebenfalls konstruktiv gewertet werden.

Ich für meinen Teil bin froh für all die Auseinandersetzungen die ich teilweise in öffentlichen Diskussionen oder auch per Video hinter geschlossenen Türen erlebt habe.

Viele davon haben dazu geführt, dass ich meine Denkweise, Philosophie und Argumentation revidieren musste was im späteren Verlauf zu einer besseren Entwicklung meinerseits beigetragen hat.

Die Grundlage für eine solche Entwicklung jedoch, benötigt einen offenen und freien Geist und die Bereitschaft, immer dazu lernen zu wollen.

Ein rares Attribut mit dem sich ironischerweise besonders Stoffwechselkuren-Vertreter und Wellness-Coaches schmücken; es in Zeiten der Anwendung jedoch kläglich vermissen..

WERDE TEIL DER COMMUNITY

Trage dich auf unseren Newsletter ein, erhalte kostenlose Guides und Trainingspläne und werde Teil der Lebe Stark Community

Verbinde dich mit Lebe Stark