+41 71 461 30 30 info@lebestark.ch

Kann Zucker süchtig machen?

Sep 16, 2018

Autor: Gregory Dzemaili

Format: Text

Entzugserscheinungen entstehen, wenn die Substanz die konsumiert wird auch definitiv süchtig macht.

Zucker besitzt nach meinem Studium von fundierten Grundlagen keine süchtig-machenden Faktoren.

Wenn Zucker wie Heroin z.B. süchtig machen würde, würden viele von uns Berge von Zucker in unserem Keller aufbewahren und uns diesen reihenweise reinballern.

 

Belegte Zuckersucht?

 

Es gibt zwar Studien mit Nagetieren [note]Food reward and cocaine increase[/note], die süchtigmachende Züge vorweisen; diese werden hier [note]No, You’re not addicted to Sugar[/note] jedoch auf interessante Art und Weise debatiert.

Faktisch belegt ist die hohe Geniessbarkeit (hyper palatability) von hoch gezuckerten (und mit Fett angereicherten) Lebensmittel, die sehr “belohnende” Eigenschaften in unserem Gehirn auslösen.

Diese belohnende Eigenschaften können unser natürliches Appetit-Signal stören und beeinflussen [note]The influence of palatable diets [/note].

Zudem kann das Gefühl für Genuss und Belohnung Teile von denselben Leitbahnen im Gehirn teilen, die bei Abhängigkeit und/ oder Sucht genutzt werden.

 

Hyper Palatability – Hohe Geniessbarkeit

 

Lebensmittel mit hoher Geniessbarkeit können also Eigenschaften besitzen, die einer Sucht ähnlich sind was es uns einfacher macht zuviel davon zu essen.

Süchtig machen kann Zucker jedoch definitiv nicht.

“Die Problematik der hohen Geniessbarkeit”

WERDE TEIL DER COMMUNITY

Trage dich auf unseren Newsletter ein, erhalte kostenlose Guides und Trainingspläne und werde Teil der Lebe Stark Community

Verbinde dich mit Lebe Stark