+41 71 461 30 30 info@lebestark.ch

Autor: Gregory Dzemaili

Was ist die Hip Hinge?

Die Flexion der Hüfte ohne die Beine aktiv vom Boden weg zu bewegen und die im Anschluss ausgeführte Extension der Hüfte nennen wir “Hip Hinge”.

Eine Hip Hinge ist die Grundlage von sehr vielen freien Übungen wie z.B. der Squat, Deadlift und dem Kettlebell Swing.

Diese Grundlage gilt es von Anfang an zu lernen um Probleme, falsche Ausführung und/ oder Verletzungen zu vermeiden.

“Die Hip Hinge ist eine Flexion/ Extension der Hüfte ohne die Beine vom Boden weg zu bewegen”

Sticks & Wände

Um die Hinge perfekt zu erlernen müssen wir die bereits erwähnte Flexion/ Extension der Hüfte ausführen bei einer gleichzeitig gerade bzw. axialen Wirbelsäule.

Dabei ist zu bemerken, dass die Wirbelsäule keine vertikale Haltung einnimmt sondern eine Gerade.

Der Oberkörper wird als Gegengewicht genutzt und muss aus diesem Grund nach vorne bewegt werden bei gleichzeitigen “Soft Knees”.

Soft Knee bedeutet, dass nur eine minimale Beugung der Kniegelenke stattfindet.

Ein Stick, welcher deine drei beweglichen Kontaktpunkte deiner Wirbelsäule berührt, kann dir notwendiges Feedback zu einer geraden Haltung der Wirbelsäule geben.

Wände kannst du ebenfalls nutzen um die Flexion der Hüfte zu erlernen ohne die Balance nach hinten zu verlieren.

WERDE TEIL DER COMMUNITY

Trage dich auf unseren Newsletter ein, erhalte kostenlose Guides und Trainingspläne und werde Teil der Lebe Stark Community

Verbinde dich mit Lebe Stark

WhatsApp Frage per Whatsapp!