Wie der Corona Virus einiges Verändert

Geschrieben von Angie Ziegler

22. März 2020

Wie der Corona Virus einiges Verändert

von Motivation

Stress, Up & Down, alte Gewohnheiten, Depressionen, Angstzustände…

Ich erzähle Dir heute gerne etwas über die momentane Situation, die nicht nur ich, auch viele unserer Member’s und einige von Euch gerade erleben. 

Die momentane Situation ist für keinen von uns leicht.  

Wir versuchen alle unsere Dinge so gut wie möglich zu erledigen, achten auf die Lebensweise und haben vielleicht auch ein bisschen Angst vor der Zukunft.

All dies setzt uns teilweise auch unbewusst, psychisch unter Druck und äußert sich über die Verhaltensweise unseres Körpers. 🤷🏼‍♀️🤷🏽‍♂️

Ich möchte hier gerne ein paar Worte dazu loswerden, um Dir damit zu zeigen, dass Du nicht alleine bist.

Wer hätte das gedacht? 

Vor ein paar Wochen hätte noch keiner von uns geglaubt, dass das Corona Virus ein solches Ausmaß annimmt und uns so im Griff haben wird. 

Auch ich hatte Anfangs geglaubt, dass es stark durch die Presse gepusht wird…

Bis auch mir bewusst wurde, leider ist es doch ernster zu nehmen als wir uns wünschen.

Ich beobachte das ganze aus verschiedenen Winkeln und muss gestehen, das ich oft mit den Tränen zu kämpfen habe.

Es lässt mich nicht kalt zu lesen, wie viele am Virus bereits gestorben sind (zumal wir auch erst vor kurzem unsere Oma beerdigt haben) und es macht einem auch etwas Angst zu wissen, dass die eigenen Eltern zur Risikogruppe gehören und man sie jetzt nicht in den Arm nehmen darf.

Alleine in diesem Punkt denke ich, spreche ich einige von Euch an.

Und dann kommt natürlich bei vielen dazu, dass man sich auch um die Zukunft, den Job, das Geld, die Existenz, sorgen macht.

Alle Punkte zusammen gefasst, lassen einem teilweise nicht ruhig schlafen, man hat keinen gewohnten Rhythmus und weiß vielleicht teilweise auch nicht, was mit der Zeit anzufangen.

Diese stille Zeit lässt umso mehr die Gedanken von Verlust und Angst im Kopf kreisen.

Auch ich habe manchmal Ängste nicht zu wissen wie das weiter gehen soll, wie wir das alle überstehen sollen, doch genau dann ist es umso wichtiger wenigstens ein bisschen Alltag in diese Krise-Zeit reinzubringen.

Dies tun wir, um allen ein Stücken Normalität zu schenken, denn das sehen wir auch als Aufgabe von uns Coaches, die Member’s und Euch alle nicht einfach im Stich zu lassen.

Aus eigener Erfahrung weiß ich auch, dass dieser unbewusste Stress sich stark auf unseren Körper auswirken kann und wir es auch auf der Waage mit einer Plus zahl verzeichnen können, was das ganze nicht einfacher macht.

Deshalb ermöglichen wir es allen, jeden Tag (Mo-Sa) über unseren YouTube Channel Lebestark, mit uns zu trainieren.

Wir wissen, dass es gerade in der Zeit einer Veränderung die man erlebt, schnell zu alten Gewohnheiten zurückführt, weil diese einem eine Sicherheit geben.

Wir wollen Euch unterstützen und dazu Aufrufen, mit uns zu Trainieren.

Denn jeder hat jetzt etwas mehr Zeit und soll sich nicht alleine gelassen fühlen.

Wir können keine Wunder vollbringen, was die Zukunft bringen wird, wir können aber Halt und Liebe weiter geben und niemanden alleine lassen in dieser schwierigen Zeit.

Nutzt diese Zeit auch einmal in Euch zu gehen und zu überlegen, was Ihr aus der Zukunft machen wollt, ob Ihr vielleicht neue Wege beschreiten wollt… 

Teile Deine Gedanken mit mir, was macht Dir besonders Angst, was siehst Du als Chance für Dich, etwas Neues zu wagen.

Weitere Blog Posts.. 

Happy Birthday Lebe Stark!

Happy Birthday Lebe Stark!

Lebe Stark wurde am 3. September 2019 3 Jahre alt!  Im September 2016 durften wir unser Personal Training Studio an...

WhatsApp Frage per Whatsapp!