Es hat sich ausgelockdownt – Indoor Training ab 19. April 21

Geschrieben von Gregory Dzemaili

Senior Coach & Gründer

15. April 2021

Bern hat entschieden: Wir dürfen ab Montag, 19. April 2021 wieder drinnen trainieren! Hier erhältst du alle wichtigen Infos zu unserem «Re-Opening».

Wir freuen uns darauf, euch wieder in unserem Studio begrüssen zu dürfen!

Unser neuer Stundenplan post Outdoor-Training berücksichtigt unseren Ansatz das Online-Geschäft weiter auszubauen. Die Pandemie hat gezeigt, dass wir (noch stärker) auf die Zukunft setzen müssen. Gewisse Stunden fallen weg um eine bessere Work-Life Balance für Gregory und Angie bei maximaler Kompetenz für die Betreuung zu schaffen.

Das Small Group konzentrieren wir auf eine Stunde pro Woche und bauen diese bei steigender Anfrage wieder aus. Leider hat das Gruppentraining am meisten unter der Schliessung gelitten.

Notwendige Verlängerungen bestehender Abos werden individuell besprochen. Wir möchten, dass ihr trainieren könnt und achten gleichzeitig auf die Verhältnismässigkeit. Melde dich bei Bedarf gerne bei uns. 

Neuer Stundenplan

MONTAG

16.00 – 19.45 Uhr: Personal Training mit teilweise Doppelbesetzung
19.00 – 19.45 Uhr: Online Coaching

DIENSTAG

09.00 – 11.45 Uhr: Personal Training
16.00 – 19.45 Uhr: Personal Training

MITTWOCH

09.00 – 11.45 Uhr: Personal Training
16.00 – 18.45 Uhr: Personal Training
19.00 – 19.45 Uhr: Small Group mit 6 Personen exkl. Coach

DONNERSTAG

09.00 – 11.45 Uhr: Personal Training mit teilweise Doppelbesetzung
16.00 – 19.45 Uhr: Personal Training mit teilweise Doppelbesetzung
19.00 – 19.45 Uhr: Online Coaching

FREITAG

09.00 – 11.45 Uhr: Personal Training
15.00 – 19.45 Uhr: Personal Training

SAMSTAG

08.00 – 12.00 Uhr: Personal Training mit teilweise Doppelbesetzung

Schutzkonzept April 21

Die wichtigsten Grundlagen unseres Schutzkonzepts gestalten wir so einfach wie möglich: 

  • Maskenpflicht beim Eintritt bis zur Garderobe
  • Maske kann beim Training abgenommen werden
  • Coaches tragen eine Maske, falls der Abstand von 1.5 Metern nicht eingehalten werden kann
  • Händewaschen vor und nach dem Training
  • Einlass ins Studio frühestens 10 Minuten vor Trainingsbeginn (xx.50 Uhr)
  • Termine starten pünktlich um xx.00 Uhr
  • Bei Krankheitssymptomen kann das Training nicht wahrgenommen werden

Die Power der Kettlebell

Lass mich dir gerne noch einen Input dazu geben, wie du dein Ganzkörper Training am besten absolvieren kannst.

Kettlebell-Training ist unserer Meinung nach die effektivste Trainingmethode für die meisten Menschen. Sie beherbergt ein unglaubliches Potential, das sich in allen Ecken und Enden entfaltet.

Dieser Kurs ist Teil unserer Mission, die Popularität der Kettlebell weiterhin zu fördern und ihr massives Potential an so viele Menschen wie möglich weiterzugeben.

Die 6 Säulen des Kettlebell-Trainings

Die Kettlebell beansprucht 6 essentielle Faktoren, die wir hier gerne thematisieren möchten.

1. Muskelaufbau

Da wir mit Gewichten arbeiten (die wir jederzeit erhöhen können, um neue Reize zu schaffen), fördern wir den Muskelaufbau. Das Kettlebell-Training beansprucht den gesamten Körper als Einheit und vermeidet somit muskuläre Disbalancen.

2. Fettverbrennung

Die hohe Kadenz an Wiederholung und die kontinuierliche Arbeit mit wenig Pausen führt zu einem erhöhten Kalorienverbrauch. Dieser fördert die Fettverbrennung und kann sich – bei einer entsprechend angepassten Ernährung – positiv auf das langfristige Abnehmen auswirken.

3. Koordination

Die Komplexität des russischen Trainingstils und das intra- und intermuskuläre Zusammenspiel fördert die Koordination des menschlichen Bewegungsapparats.

4. Kardiovaskuläre Gesundheit

Die kontinuierliche und kardiovaskuläre Belastung kann sich positiv auf Herz, Kreislauf und Stoffwechsel auswirken und biologische Marker in jeglicher Hinsicht verbessern.

5. Rückenschmerzen entgegenwirken

Dadurch, dass wir mit der Kettlebell besonders in der Hüftgegend, im abdominalen Bereich und mit dem unteren Rücken arbeiten, wirkt Kettlebell Training besonders gut gegen Rückenschmerzen.

6. Dein eigenes Gym

Egal wohin du gehst – du kannst die Kettlebell (fast) überall mitnehmen. Damit hast du dein eigenes Gym stets dabei und musst kein Geld mehr für Fitnessabos ausgeben, die 70% der Mitglieder sowieso nicht nutzen.

Mehr Ertrag in weniger Zeit

Diese Faktoren können das Training positiv beeinflussen – und das mit nur einem Bruchteil der «üblichen Zeit im Fitnessstudio».

Beim Kettlebell-Training erreicht man mit einer guten halben Stunde sehr wahrscheinlich seine körperlichen Grenzen. Zudem berührt man jeden der oben angesprochenen Faktoren auf ausgeglichene Art und Weise.

Schau dir weiter unten eines unserer beliebtesten Kettlebell-Videos an und lerne anhand dieser Informationen die wichtigsten Kettlebell-Grundlagen für Anfänger/Innen kennen!

Im Rahmen unseres ultimativen Kettlebell Workout Guides schenken wir dir zudem diesen einmaligen Kettlebell Workout Guide mit nützlichen Tipps & Tricks.

Klicke hier um deinen Guide jetzt kostenlos zu beanspruchen!

Weitere Blog Posts..