+41 71 461 30 30 info@lebestark.ch

Email vom 3. Juli 2015 um 13:38

Hallo A.

Nach mehrmaligen Versuchen, reagierst du nicht auf unsere Emails.

Wir haben vieles in Gang gesetzt um das Album zu starten, da du deine Hilfe zugesagt hast.

Unsere ganze Zusammenarbeit war eine grosse Enttäuschung.

Du hast viel geredet, viel versprochen und nur sehr wenig gehalten.

Eigentlich war der Song nur ein Job für mich den ich gerne auch so wahrgenommen hätte, hättest du unsere Zusammenarbeit nicht als eine “göttliche Bestimmung” dargestellt.

Leider war diese “Bestimmung” nur wieder eine Lektion für mich, dass Menschen zu 90% mehr reden als handeln und ehrliches Vertrauen immer wieder schutzlos dem Missbrauch ausgeliefert ist.

Denke an meine Worte wenn du anderen Menschen in Zukunft Sachen versprichst, die du unmöglich einhalten kannst.

Liebe Grüsse

Gregory

Der Moment der Entscheidung

Diese Email markierte das Ende meines 15-jährigen Unterfangens, in der Musikwelt als Künstler Fuss fassen zu wollen.

Viele grosse Projekte, die Monate und manchmal sogar Jahre in Anspruch genommen haben, führten schlussendlich zu keinem erfolgreichen Endergebnis.

Ich musste unzählige Enttäuschungen hinnehmen aufgrund von leeren Versprechungen anderer Menschen; wobei mir jedoch auch immer wieder meine eigene Unreife im Wege stand.

Damals war mir noch nicht wirklich bewusst, dass Misserfolge, leere Versprechungen und Frustration nicht nur ein Fundament der Erfahrung bietet sondern als Notwendigkeit für meinen späteren Erfolg dienen sollte.

Söhne Mannheims & Red Bull Stratos

Lange Zeit vor diesem signifikanten Email erlebte ich im Jahr 2009 eine ähnliche Situation mit den Söhne Mannheims, die in einem Casting ihre jungen Pendants suchten um als Vorband bei ihrem Waldbühne Gig aufzutreten.

Als ich es in diese Vorband als Rapper geschafft habe, übernahm ein Junge namens Tim Bendzko den Part von Xavier.

Tim erlebte unabhängig vom Söhne Gig ein paar Monate danach seinen Durchbruch während der Rest von uns wieder in der Versenkung verschwand.

Obwohl ich nichts unversucht liess, musste ich einen weiteren Misserfolg in Kauf nehmen; frustriert, enttäuscht und am Boden zerstört.

Drei Jahre später lernte ich einen Extremsportler namens Felix Baumgarnter kennen und wir wurden schnell gute Freunde.

Er erzählte mir von seinem Projekt “Red Bull Stratos”, welches sich als erster und gleichzeitig grösster Livestream Event der YouTube Geschichte entpuppen und Felix in die Hemisphäre von Hollywood und Jay Leno katapultieren würde.

Mit der Möglichkeit den Song für Felix’ Sprung zu schreiben mit seiner zugesagten Unterstützung, schien die greifbare Möglichkeit eines finalen Durchbruchs nahe.

Diese Chance verpuffte jedoch auf ähnliche Weise wie Felix’ Rekordsprung aus der Stratosphäre und liess mich zurück mit einer überzogenen Kreditkarte, fast pleite und einer weiteren, grossen Enttäuschung.

“Verliere im Angesicht des Misserfolgs nicht deinen Enthusiasmus”

Krafttraining, der Job als Fitnessinstruktor und Vive Fortis

Die ganze Zeit über begleitete mich das Krafttraining und die Passion für Fitness und Ernährung weswegen sich in diesem Bereich eine brennende Leidenschaft über die Jahre hinweg entwickeln konnte.

Die ganzen Enttäuschungen liessen meine Liebe zum Eisen nicht erkalten; im Gegenteil war das Training wahrscheinlich einer der Gründe, wieso ich nach jahrelangen Misserfolgen nicht komplett durchgedreht bin.

Diese Passion wollte ich als zweites Standbein (und vielleicht auch als damalige “Notlösung”) neben meiner Karriere als Künstler aufbauen.

Die zweitbeste Entscheidung traf ich mit der Ausbildung zum Fintessinstruktor im Jahr 2010 und meiner darauf folgenden, drei Jahre andauernden Anstellung als Fitnessinstruktor.

Wie du vielleicht mittlerweile erkennen kannst war mein Leben in viele Turbulenzen verwickelt, die ich sicherlich in vielen Fällen auch selbst zu verantworten hatte.

Aus Gründen von Differenzen mit meinem damaligen Arbeitgeber, kündigte ich 2013 den Job als Fitnessinstruktor und wollte bei meiner neuen Anstellung als Repograf Vollgas geben.

Als meine Freundin und ich im Jahr 2015 ein Kleiderlabel mit dem Namen “Vive Fortis” erschufen, legte ich gleichzeitig den Grundstein für mein jetziges Personal Training Business.

Vive Fortis bedeutet nämlich aus dem Latein übersetzt “Lebe Stark”.

Obwohl Vive Fortis ebenfalls ein Misserfolg war, resultierte im Juni 2015 daraus die grosse Wende in meinem Leben.

Die Geburtsstunde von Lebe Stark

Ein Gespräch mit einer damals bekannten Person aus der Kleiderbranche entwickelte sich zum Katalysator und Grundstein für mein Personal Training Business.

Diese Person wurde mein erster Kunde und es folgten in kurzen Abständen viele weitere, die auf der Suche waren nach guter, persönlicher und erfahrener Betreuung im Fitnessbereich.

Das Daily Fit in Romanshorn ermöglichte es mir gegen eine Flat Rate die Infrastruktur des Gyms als Personal Trainer zu nutzen, was sich sehr schnell herumsprach.

Die Anzahl Kunden erhöhte sich in nur 6 Monaten exponentiell weshalb ich im Februar 2016 den Sprung in die Selbständigkeit wagte.

Auf der Suche nach einem geeigneten Raum für mein eigenes Gym, zeichnete sich ebenfalls das Daily Fit verantwortlich da ich dort einen alten Bekannten wiedertraf, der mir meinen heutigen Standort ermöglichte.

Das Lebe Stark Gym

Eine warme Sommernacht neigt sich dem Ende zu.

Ich befinde mich auf der kleinen Terasse unserer alten Wohnung an der Bahnhofstrasse 23 in Amriswil.

Der angenehme Wind kühlt die warme Luft ab und macht die hohe Luftfeuchtigkeit erträglicher.

Auf den Bildschirm meines Laptops starrend, sehe ich die erste, grosse Bestellung für mein eigenes Gym.

Das Powerrack, ein paar Kettlebells, eine Flat Bench und Battle Ropes.

Das Leben scheint eine grosse Wendung genommen zu haben; nach all den Jahren der Enttäuschung und Misserfolge.

Gleichzeitig stehe ich vor einer gerichtlichen Auseinandersetzung mit meinem damaligen Arbeitgeber, die mich wahrscheinlich einiges an Geld kosten wird.

Allem Anschein nach stehe ich gleichzeitig vor einem Durchbruch, der mein Leben verändern und einem Sturm der mein Leben zerstören möchte.

“Bestellung aufgeben” heisst es auf meinem Laptop und nach 3 Tagen der Zögerung, klicke ich endlich darauf, schliesse den Laptop und spreche ein Stossgebet.

Das war die beste Entscheidung meines Lebens..

Lebe Stark im hier und jetzt

Mit einem explosiven Wachstum; einem unglaublichen Erfolg und einer wachsenden Community, steht Lebe Stark Personal Training für gesund Abnehmen, ein gutes Selbstwertgefühl und das Erreichen eines ästhetischen Körpers auf natürliche Art und Weise.

Wir konnten bereits viele Leben verändern, Menschen helfen, unterstützen und sie in schwierigen Phasen des Lebens als Quelle der Inspiration und Motivation begleiten.

Geduld, Ausdauer und Durchhaltevermögen sind allesamt Tugenden, die für das Erreichen solcher Ziele vorhanden sein müssen.

Die Misserfolge meines Lebens haben mich besonders in diesen Bereichen gelehrt und stärker gemacht.

Richard Branson trifft den Nagel auf den Kopf:

“Erfolgreich werden nur Menschen, die im Angesicht von Misserfolgen den Enthusiasmus nicht verlieren.”

Lebe Stark ist die Abkürzung für diese, voller Wahrheit strotzender Aussage, die auf unzählige Facetten unseres Lebens zutrifft..

Verbinde dich mit Lebe Stark

Livestreams am Puls der Zeit

Wöchentlich neue Videos

Ehrlich, persönlich und direkt

Inspiration durch die Kraft des Bildes